Der Kiwanis-Club Bad Dürkheim setzt sich für die Schüler der Siegmund-Crämer-Schule ein

Die Damen des Kiwanis-Club Bad Dürkheim waren am 7. Oktober 2018 auf dem Dürkheimer Herbstmarkt beim Verkauf von Handtaschen zum dritten Mal in Folge mit einem Verkaufsstand vertreten. Sie setzten sich in diesem Jahr dafür ein, dass in der Siegmund-Crämer-Schule der „Lebenshilfe Bad Dürkheim“ eine Kernwortschatzmappe entstehen kann. So kamen die Damen dem Club-Motto „Serving the children of the world“ wieder einmal wunderbar nach. Der Erlös aus diesem Taschen-Verkauf sowie private Spenden werden für dieses Projekt an die Lebenshilfe Bad Dürkheim weitergegeben  – insgesamt ein Betrag von 2.000,–€.

Die Entwicklung dieser Gebärden-Lernmappe soll einheitlich helfen, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Lebenshilfe eine geeignete Hilfestellung erhalten, mit Hilfe von Symbolen oder Gebärden zu kommunizieren. Die Verwendung dieses Kernwortschatzes unterstützt die allgemeine Sprachentwicklung bzw. Entwicklung der Grammatik und kann somit jeden Tag in allen Stufen bei allen der ca. 100 Schüler mit Behinderung angewendet werden. Auch bei Schülern mit Migrationshintergrund helfen die eingeübten Gebärden und Symbole zu kommunizieren. Gerade für Menschen mit Behinderung sind Kommunikations-Hilfsmittel unwahrscheinlich wichtig, nicht nur in der Schule, sondern auch später in den Lebenshilfe-Werkstätten bei der Kommunikation zwischen den Behinderten und Betreuern.

Teile der Kernwortschatzmappe erster entwurf

Erster Entwurf der Mappe

Diese Mappe kann aus dem aktuellen Schulhaushalt nicht finanziert werden, daher ist die Lebenshilfe hier auf private Förderer angewiesen. Die Kommunikationsmappe soll im Anschluss an die Schule auch im Arbeitsbereich weiter angewendet werden.

Bernhard Seefeld - Sabin Bluemel - Ursula Setzwein - Brigitte Magin und Fabian Kunz web

Bernhard Seefeld, Sabine Blümel, Uschi Setzwein, Brigitte Magin und Fabian Kunz

Bei der Spendenübergabe waren vom neu gewählten Präsidium des Kiwanis-Club Bad Dürkheim die neue Präsidentin Sabine Blümel, Clubsekretärin Brigitte Magin sowie Club-Schatzmeisterin Uschi Setzwein anwesend. Übergeben wurde der Scheck an Fabian Kunz (Stellvertretender Geschäftsführer der Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V.), Bernhard Seefeld (Schulleiter SCS).

Auch im neuen Amtsjahr hat der KC Bad Dürkheim einige Benefizveranstaltungen geplant, u.a. am Samstag, 16.03.2019 ein Popjazz-Konzert mit „Jazzaffine“ und am Samstag, 15.06.2019 einen Musikabend mit dem Duo „inTone“, beide Veranstaltungen im Haus Catoir. Dort verkaufen die Kiwanis-Damen bei der (W)einkaufsnacht auch in diesem Jahr wieder selbstgemachte köstliche Leckereien zum Wein, ebenso wie auf dem Dürkheimer Adventsmarkt, wo auf dem Römerplatz Glühwein ausgeschenkt wird. Reinerlöse gehen wie immer an die Kinderhilfsprojekte des Kiwanis-Club Bad Dürkheim.                             

Info www.kiwanis-bad-duerkheim.de

Barrierefreie Wege für alle – Rotary Club Deidesheim-Mittelhaardt übergibt Spende

Durch die Unterstützung des Rotary Club Deidesheim-Mittelhaardt konnte die Lebenshilfe die Wege, welche von der Werkstatt zur Straße Sägmühle führen, und rund um die Lebenshilfe Hauptverwaltung nun ebnen.

Jede Spende, die für dieses Projekt zwischen 1. Juni 2018 und 31. August 2018 bei der Lebenshilfe eingehen sollte, würde von den Rotariern verdoppelt werden – und zwar bis zu einem Höchstbetrag von 15.000 €. Das Ganze wurde zu einer echten Erfolgsstory: Über 20.000 € gingen an privaten Spenden bei der Lebenshilfe ein. So übergab der Rotary Club am vergangenen Freitag auch die kompletten 15.000 € an die Lebenshilfe. Bei einem Treffen im Verwaltungsgebäude der Lebenshilfe besichtigten Vorstandsmitglieder des Clubs die neu angelegten ebenen Wege und überreichten einen Scheck an Herrn Mayer und Herrn Hoffmann.

Spendenübergabe Rotary Club Deidesheim-Mittelhaardt barrierefreie Wege

vlnr.: Theo Hoffmann, Jan Rether, Miriam Ostheimer, Friedrich Vogel, Andreas Crone, Sven Mayer und Heiner Stacharowsky

 

„Es ist für mich eine riesige Erleichterung, dass ich nun den Rollwagen für die Verwaltung direkt vor die Haustüre befördern kann“, strahlte der Werkstattmitarbeiter Volker Möckel, der jeden Dienstag Botendienste von und zur Verwaltung vornimmt, um etwa schwere Papierkartons dort hinzubringen oder abzuholen.

Die Wege rund um die Verwaltungsgebäude sind zwischenzeitlich fertig gestellt. Der Weg zur Werkstatt soll in den nächsten Tagen beauftrag werden. Die durch das Projekt entstehenden Gesamtkosten von ca. 60.000 € können nun fast vollständig aus Spendengeldern finanziert werden. Auch eine Bewerbung bei der Postcode Lotterie brachte erfolgreiche 20.000 € Zuschuss für das Projekt.

Lebenshilfe Geschäftsführer Sven Mayer bedankte sich für diese zweite großzügige Spende des Rotary Clubs Deidesheim-Mittelhaardt (im letzten Jahr wurde unser Kleinsägmühlerhof großzügig unterstützt). „Diese Kooperation hat so viele Menschen motiviert, für die Lebenshilfe zu spenden. Wir sind froh und dankbar für diese besondere Verbindung, die aufzeigt, wie gut der Rotary Club sich regional und solidarisch für Menschen mit einer Behinderung, engagiert.“

Der Kiwanis-Club Bad Dürkheim setzt sich für die Schüler unserer Siegmund-Crämer-Schule ein

Es sind die Frauen des Kiwanis-Clubs, die sich am 7. Oktober auf dem Dürkheimer Herbstmarkt wunderbar beim Verkauf von Handtaschen dafür einsetzten,so dass in unserer Schule eine Kernwortschatzmappe entstehen kann. So kamen die Damen dem Club-Motto „Serving the children of the world“ wieder einmal wunderbar nach. Der Erlös aus diesem Taschen-Verkauf wird für dieses Projekt gespendet werden. Herzlichen Dank schon jetzt für ein solch besonderes Engagement!!!!

 

Die Entwicklung dieser Gebärden-Lernmappe soll einheitlich helfen, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Lebenshilfe eine geeignete Hilfestellung erhalten, mit Hilfe von Symbolen oder Gebärden zu kommunizieren. Die Verwendung dieses Kernwortschatzes unterstützt die allgemeine Sprachentwicklung bzw. Entwicklung der Grammatik und kann somit jeden Tag in allen Stufen bei allen 96 Schülern mit Behinderung angewendet werden. Auch bei Schülern mit Migrationshintergrund helfen die eingeübten Gebärden und Symbole zu kommunizieren. Gerade für Menschen mit Behinderung sind Kommunikations-Hilfsmittel unwahrscheinlich wichtig!

 

Diese Mappe kann aus dem aktuellen Schulhaushalt nicht finanziert werden, daher ist die Lebenshilfe hier auf private Förderer angewiesen. Die Kommunikationsmappe soll im Anschluss an die Schule auch im Arbeitsbereich weiter angewendet werden.

 

Danke dem Kiwanis-Club, dass nach den Herren im letzten Jahr (Förderung des Projekts Gewaltprävention in unserer Schule) nun auch der Damen-Club sich mit viel Engagement für unsere Lebenshilfe einsetzt. Wir sind hierüber sehr, sehr glücklich!

 

IT-Dienstleister Netlution hilft beim Kauf eines CABitos für Menschen mit schweren Beeinträchtigungen

Collage Netlution Tagesförderstätte Lebenshilfe Bad Dürkheim

Es war bereits die vierte großzügige Spende des Mannheimer IT-Spezialisten Netlution. Diese besondere Verbindung hat schon so viele wunderbare Projekte ermöglicht. So haben in der Lebenshilfe schon die Bereiche Weinbau, Frühförderung, Kindergarten und jetzt die Tagesförderstätte von diesen großzügigen Spenden profitiert.

Bei einem Termin in unserer Tagesförderstätte bedankte sich Lebenshilfe Geschäftsführer Sven Mayer bei Peter Stedler, Geschäftsführer der Firma Netlution, der es sich nicht nehmen ließ, dieses Informationssystem gemeinsam mit seiner Kommunikationsmanagerin Julia Kolb vor Ort selbst kennen zu lernen. Susanne Keller, Beschäftigte der Tagesförderstätte durfte präsentieren, wie viel Freude sie am neuen CABito, so heißt das barrierefreie Informationssystem, hat. Susanne Keller war es auch, die sich sehr über den Besuch des Netlution-Teams freute. Zum Dank umarmte sie spontan Julia Kolb.

CABito vereinfacht Menschen mit kognitiven oder körperlichen Einschränkungen den eigenständigen Zugang zu Informationen und ist eine große Hilfe auf dem Weg zur selbstbestimmten Kommunikation im Alltag der Tagesförderstätte. Bereitgestellte Informationen können mittels Berührung der Felder am Touchscreen sowohl lautsprachlich als auch schriftlich und unter Verwendung von Fotos und Piktogrammen abgerufen werden, so zum Beispiel der Speiseplan, der Terminplan oder auch neuste Informationen aus der Einrichtung.

Nochmals ganz herzlichen Dank für diese tolle Spende, die direkt Menschen mit einer Behinderung zu Gute kam!!!!

Wunderbare Spendenaktion zu Gunsten des Kleinsägmühlerhofes

Ende August wurde im Rahmen der 2. Stilmix Ausstellung von reenix_pix eine große Versteigerung zu Gunsten verschiedener gemeinnütziger Zwecke durchgeführt. Unter anderem wurde auch ein Bild von Florian Stoner (Photos4fun) zu Gunsten der Lebenshilfe versteigert. Florian Stoner, der unserer Lebenshilfe schon länger verbunden ist, da seine Schwester in unserer Siegmund-Crämer-Schule Schülerin ist, hat sich als Spendenprojekt die Weiterverarbeitung auf dem Kleinsägmühlerhof in Altleiningen ausgesucht, weil dort „weiterhin Spendengelder dringend benötigt werden“. Bei der Versteigerung des Bildes wurden 120 € erzielt, die für die Modernisierung der Arbeitsplätze verwendet werden.

Der Ersteigerer des Bildes hat uns das Bild freundlicherweise als Dauerleihgabe überlassen, um das Bild Menschen mit Behinderung zugänglich zu machen. Angedacht ist, dieses wundervolle Bild bei Bewohnern im Wohnheim auszustellen.

Nochmals vielen herzlichen Dank für diese tolle Aktion! 🙂

Deutsche Postcode Lotterie fördert das Projekt „Barrierefreie Wege in der Lebenshilfe“

Großzügige finanzielle Unterstützung für das barrierefreie Wegenetz der Lebenshilfe Bad Dürkheim. Die Deutsche Postcode Lotterie fördert dieses Projekt mit einer Gesamtsumme von 20.000 €. Mit dem Geld werden die Wege zur Lebenshilfe Hauptverwaltung für Menschen mit einer Behinderung barrierefrei ausgebaut. Hier hat die Einrichtung in den letzten Jahren schon viel geleistet. Mit Hilfe dieser Förderung sollen nun auch die letzten nicht modernisierten Bereiche in der Einrichtung barrierefrei erschlossen werden.

 Geschäftsführer Sven Mayer ist begeistert, dass die Teilnehmer der Deutschen Postcode Lotterie in Rheinland-Pfalz mit dem Kauf ihrer Lose auch das Projekt „Wege für alle“ unterstützen: „Es ist uns eine große Freude, dass wir mit Hilfe dieses großzügigen Zuschusses den Wege-Abschnitt zum Besprechungszimmer in unserer Hauptverwaltung so unbürokratisch verwirklichen konnten. Es waren die Mitarbeiter mit Behinderung aus unserer Werkstatt selbst, die dieses Anliegen vorgetragen hatten.“

Mit dem Förderungsbeitrag möchte die Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V. insbesondere für Menschen mit einer Gehbehinderung oder Rollstuhlfahrer weitere Barrieren abbauen.

Petra Rottmann, Head of Charities & Communications bei der Deutschen Postcode Lotterie: „Wir freuen uns sehr, dass wir dank des Engagements unserer Teilnehmer dieses wunderbare Projekt unterstützen können. Für die Umsetzung wünschen wir alles Gute und viel Erfolg.“

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.lebenshilfe-duew.de/barrierefreiheit oder www.postcode-lotterie.de/projekte.

 

Über die Deutsche Postcode Lotterie

  • Die Deutsche Postcode Lotterie ist eine Soziallotterie. Teilnehmer spielen mit ihrem Postcode, einer Kombination aus Postleitzahl und Buchstabenkürzel für die Straße.
  • Mit einem Los der Deutschen Postcode Lotterie tun alle Teilnehmer der Soziallotterie zugleich Gutes. 30 Prozent des Losbeitrags fließen in gemeinnützige lokale und regionale Projekte in der Nähe der Teilnehmer.
  • Der gute Zweck gewinnt bei uns immer. Doch auch die Teilnehmer können gewinnen – und zwar eine ganze Menge: Beim Monatsgewinn gibt es sogar zweimal 300.000 Euro zu gewinnen: Alle Lose mit dem Postcode, der gezogen wird, teilen sich 300.000 Euro – und alle übrigen Lose mit der dazugehörigen Postleitzahl ebenfalls. Drei Lose kann ein Teilnehmer maximal erwerben und so seinen Gewinnanteil im gezogenen Postleitzahlen-Bereich verdreifachen.
  • Die monatliche Ziehung erfolgt an jedem ersten Donnerstag eines Monats. Hier werden die Gewinner von allen Preisen für den betreffenden Monat ermittelt. Die monatliche Ziehung besteht aus fünf Einzelziehungen. An diesen Ziehungen nehmen sämtliche gültige Lose teil.
  • Weitere Informationen sind unter postcode-lotterie.de oder www.facebook.com/PostcodeLotterie abrufbar.

 

Erneut Zahngold für Menschen mit Behinderung

Erneut engagierte sich die Praxis für ästhetische Zahnheilkunde Meuter + Wared für unsere Lebenshilfe. Stolze 1.500 € gingen in die Kasse der Lebenshilfe und damit in Projekte für Menschen mit Behinderung. „Es handelt sich wieder um den Erlös aus dem Verkauf von Zahngold, welches uns Kunden für den guten Zweck zur Verfügung stellen. Dies wird mit den Kunden so besprochen. Ganz viele sind sofort bereit mitzumachen!“ erläuterte Hartmut Meuter die Herkunft der Spende.

Es ist bereits die dritte Spende der Praxis. Insgesamt kamen hier über 5.700 € Spendenerlös für unsere Einrichtung zusammen.

Wir sagen DANKE für dieses golden-wertvolle Geschenk!

Gewinnspiel für den guten Zweck

Übergabe eines Hyundai i10 von Lebenshilfe und Autohaus Schläfer

Es gab tolle Preise beim diesjährigen Parkfest der Lebenshilfe Stiftung am zweiten Juniwochenende zu gewinnen. Diese Tatsache und, dass sie damit ein wichtiges Projekt für Menschen mit einer Behinderung tätigen, bewegte viele Festbesucher mitzumachen.

Ein ganz besonderer Preis wurde vom Hyundai Autohaus Schläfer GmbH zur Verfügung gestellt. Ein pfiffiger kleiner Hyundai i10 kann für ein Jahr auf Mietbasis kostenfrei genutzt werden. Dieses Geschenk tätigte das Autohaus aus besonderem Anlass: Im Spätjahr eröffnet das mit Stammhaus in Grünstadt ansässige Autohaus einen weiteren Standort in Bad Dürkheim. Dieses wird in der Mannheimer Straße auf dem seitherigen Gelände der Firma Opel-Orth ansässig sein. Die Hauptgewinnerin Jutta König nahm den kleinen Flitzer i10 freudestrahlend entgegen. Mit Werbung für die Lebenshilfe und das neue Dürkheimer Autohaus, wird sie nun ein Jahr lang auf den Straßen der Region zu sehen sein.

Die Lebenshilfe machte mit einem Gewinnspiel während des Festes auf ein besonderes Spendenprojekt aufmerksam: Die letzten Wegabschnitte in der Einrichtung sollen barrierefrei umgestaltet werden.

Hier haben wir in den letzten Jahren schon viel getan. Bei dem Gewinnspiel kam der stolze Gesamterlös von 4.100 Euro zusammen.

Bis zum 31. August wird aus diesem Anlass zudem jede eingehende Spende für dieses Projekt von den Deidesheimer Rotariern bis zu einer Gesamthöhe von 15.000 Euro verdoppelt. Mehr zum Projekt auf hier.

Nochmals vielen herzlichen Dank an das Autohaus Schläfer für das tolle soziale Engagement!

 

Erträge aus dem VR-Gewinnsparen für Kindertagesstätten gespendet

„Was Kinder betrifft, betrifft die Menschheit“, diese Aussage von Maria Montessori hat bis heute nichts von ihrer Aussagekraft verloren. Grund für die VR Bank Mittelhaardt eG, schon zum zweiten Mal nach 2013 die Erträge aus ihrem VR-Gewinnsparen an Kindertagesstätten in ihrem Geschäftsgebiet zu spenden.

Am 5. Juni stand das Helfen klar im Vordergrund. 22 Kindertagesstätten aus dem Geschäftsgebiet der VR Bank Mittelhaardt eG waren zur Spendenübergabe eingeladen und nahmen ihre Zuwendungen in Höhe von insgesamt 36.900,00 Euro aus der Hand von Vorstandssprecher Thomas Schutt entgegen. Auch unser Gemeinschaftskindergarten in Leistadt wurde mit einer Spende bedacht.

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein in der Riverside Lounge des Mercure Hotels wurden viele Erfahrungen ausgetauscht und Projekte vorgestellt.

Vielen herzlichen Dank für diese tolle Spende!

Erneute Spende von Wolfert Reisen aus Bad Dürkheim

Wolfert Reisen hat uns nun schon zum zweiten Mal mit einer ganz besonderen Spende überrascht.

Auf der Messe La Vita in Bad Dürkheim hat das Unternehmen unter Regie von Geschäftsführerin Ulrike Wolfert ein Glücksrat-Gewinnspiel zu Gunsten unserer Einrichtung durchgeführt. Laut Rheinpfalz waren  auf der Messe 3.500 Besucher, viele ließen sich überzeugen an dem Gewinnspiel teilzunehmen. Frau Wolfert motivierte ganz viele Besucher mitzumachen, insbesondere, da sie das Projekt barrierefreie Wege innerhalb der Lebenshilfe unterstützen wollte. Hier wird aktuell bis zum 31. August jede Spende bis zu einem Gesamtbetrag von 15.000 € von den Rotariern Deidesheim verdoppelt.

 Im Spendenglas des Unternehmens befanden sich am Abend bei  Messeschluss 211,99 € für unsere Lebenshilfe. Ulrike Wolfert stockte die Aktion auf wunderbare 250 € auf,
 Wir sagen ganz herzliche Danke auch an alle fleißigen „Dreher“ des Glücksrades.