Wolfert Reisen hat uns nun schon zum zweiten Mal mit einer ganz besonderen Spende überrascht.

Auf der Messe La Vita in Bad Dürkheim hat das Unternehmen unter Regie von Geschäftsführerin Ulrike Wolfert ein Glücksrat-Gewinnspiel zu Gunsten unserer Einrichtung durchgeführt. Laut Rheinpfalz waren  auf der Messe 3.500 Besucher, viele ließen sich überzeugen an dem Gewinnspiel teilzunehmen. Frau Wolfert motivierte ganz viele Besucher mitzumachen, insbesondere, da sie das Projekt barrierefreie Wege innerhalb der Lebenshilfe unterstützen wollte. Hier wird aktuell bis zum 31. August jede Spende bis zu einem Gesamtbetrag von 15.000 € von den Rotariern Deidesheim verdoppelt.

 Im Spendenglas des Unternehmens befanden sich am Abend bei  Messeschluss 211,99 € für unsere Lebenshilfe. Ulrike Wolfert stockte die Aktion auf wunderbare 250 € auf,
 Wir sagen ganz herzliche Danke auch an alle fleißigen “Dreher” des Glücksrades.

 

 

Eine langjährige Geschäftsbeziehung zwischen unserer Lebenshilfe und dem Ludwigshafener Architekturbüro Sander.Hofrichter GmbH war die Grundlage für eine ganz besondere Spende. Viele Neubauten der Einrichtung, wie zum Beispiel die Siegmund-Crämer-Schule, die Tagesförderstätte und der Erweiterungsbau des Jan-Daniel-Georgens-Hauses waren aus der Feder des Büros Sander.Hofrichter entstanden.

So war es dem Team von Sander.Hofrichter dieses Jahr ein besonderes Anliegen, eine Spende an die Bad Dürkheimer Lebenshilfe zu richten. Das Architektenteam entschied sich, für das Hofprojekt Kleinsägmühlerhof in Altleiningen zu spenden. Die drei Geschäftsführer Martin Rieger, Nadine Schirmer und Peter Kuhl ließen sich zum Dank bei einer Hofführung in Altleiningen die neuen Stallungen und die Arbeit auf dem Kleinsägmühlerhof erläutern. Der Lebenshilfe-Vorsitzende Richard Weißmann bedankte sich bei dem Architektenteam ganz herzlich für dieses tolle Geschenk, welches in die noch in diesem Jahr in Planung gehende Weiterverarbeitung (Bäckerei, Metzgerei und  Molkerei) fließen wird.

400 € für Menschen mit Behinderung

Erneut fand im Friseursalon Krehaartiv in Neustadt-Hambach eine Aktion für den guten Zweck statt. Die Kunden konnten leckeren selbstgemachten Eieierlikör kaufen und dies für die gute Sache. Die Inhaberin Vanessa Gerst entschied sich aus gutem Grund bereits zum zweiten Mal für die Unterstützung der Lebenshilfe. Seit vielen Jahren ist ihr die Einrichtung über ihre Schwester Mirijam bekannt, die in derzeit in einer Montagegruppe der Zweigwerkstatt arbeitet.

 

Wir sagen danke, dass das Team von Kehaartiv wunderbare 400 € zu Gunsten von Menschen mit Behinderung übergeben hat. Dies ist für unsere Arbeit ein großes Geschenk.

Seit einem Jahr gibt es in der Leiningerstraße 15 in Bad Dürkheim in eleganten und wohlriechenden Räumlichkeiten Annas Kaffeerösterei. Hier wird live geröstet, es werden Seminare rund um das Genießer-Thema Kaffee und Barista Schulungen angeboten und interessierte Kunden können ihren Kaffee vor Ort trinken, gerne auch für den Gebrauch Zuhause einkaufen. Die Vielfalt und Auswahl ist etwas ganz besonderes. Zum 1-jährigen Firmenjubiläum wird das Team der Rösterei unter Regie von Anna Alikhanyan eine Spendenaktion zu Gunsten der Lebenshilfe Bad Dürkheim durchführen. Wir sagen ganz herzlich DANKE für die Idee dieser Jubiläumsaktion.

 

Rüssingen. Über eine Spende in Höhe von stolzen 1.000 € durfte sich das Team des Kleinsägmühlerhof der Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V. freuen. Die Rüssinger Hexen sammelten an Altweiberfastnacht sehr erfolgreich Straßenzoll für den guten Zweck. Die gesammelte Straßenmaut überbrachten sie dem Ehepaar Maria und Richard Danner bei einem gemeinsamen Treffen auf dem Hof. Das gesammelte Geld soll in die laufenden Baumaßnahmen auf dem Hof fließen und soll helfen, die zukunftsweisende Ausrichtung des Hofes möglich zu machen. Schon bald soll mit den Planungen für die Weiterverarbeitung (Hofladen, Molkerei und Bäckerei) begonnen werden. „Wir sind überwältigt von so einem besonderen Engagement und sagen ganz herzlich Danke“, betonte Richard Danner bei dem gemeinsamen Termin vor Ort.

Inhaberin Birgit Kramer und ihr Team vom Findus Naturkost aus Haßloch übergaben eine besondere Spende von 500 € für das Projekt „Miteinander den Kleinsägmühlerhof umbauen“. Mit einer Weihnachtsspendenaktion direkt im Thekenbereich des Ladens wurde auf die Umbauarbeiten auf unserem Hof und auf das Projekt an sich aufmerksam gemacht.

Birgit Kramer über die Produkte vom Kleinsägmühlerhof: “Viele Kunden sind von den regionalen Demeter Produkten wie zum Beispiel Milch und Kartoffeln so begeistert, dass die regelmäßigen Lieferungen des Hofes, meistens schon vor dem Eintreffen der Ware komplett verkauft sind. Da fällt es uns leicht, die Kunden für das Spendenprojekt zu begeistern.“

Vielen Dank an die Kunden des Findus Naturkost, die fleißig ihr Wechselgeld gespendet haben und natürlich an das Team von Findus Naturkost, das die Spendensumme großzügig auf 500 € aufgerundet hat. Eine tolle Sache finden wir. Ganz herzlichen Dank für die langjährige Zusammenarbeit und das tolle Engagement für Menschen mit Behinderung sowie unseren Bauernhof!

Erneut engagierte sich die Praxis für ästhetische Zahnheilkunde Meuter + Wared für unsere Lebenshilfe. Stolze 1.500 € gingen in die Kasse der Lebenshilfe und damit in Projekte für Menschen mit Behinderung. „Es handelt sich wieder um den Erlös aus dem Verkauf von Zahngold, welches uns Kunden für den guten Zweck zur Verfügung stellen. Dies wird mit den Kunden so besprochen. Ganz viele sind sofort bereit mitzumachen!“ erläuterte Hartmut Meuter die Herkunft der Spende.

Bereits in 2015 hatte die Praxis eine große Spende an unsere Einrichtung gerichtet.

Wir sagen DANKE für dieses golden-wertvolle Geschenk!

Die Gemeinschaft „Die Güter“ ist eine eigenständige GmbH und besteht aus acht Spitzenweingütern sowie einer Vertriebsgesellschaft.

Ein Mitglied dieser Gemeinschaft ist uns seit vielen Jahren besonders verbunden – nämlich das Weingut Dr. Bürklin Wolf in Wachenheim. Hier besteht seit vielen Jahren eine Zusammenarbeit mit unserem Lebenshilfe Winzerteam, unserer Schreinerei und dem Bauernhof. Daher war es auch das Weingut Dr. Bürklin Wolf, das anregte, bei der Weihnachtsfeier der Gemeinschaft „Die Güter“ auf Geschenke zu verzichten und stattdessen jeweils eine Spende an die Lebenshilfe zu richten.

Wir möchten DANKE sagen für diese Aktion und das Engagement der Gruppe. Es kam die stolze Spendensumme von 1.200 € zusammen. Danke für das Vertrauen in unsere Arbeit. Wir werden die Spende natürlich für die Belange von Menschen mit Behinderung verwenden!!!  🙂

 

5.000 € Weihnachtsspende der Firma Novacare an die Lebenshilfe

 

„Wir möchten helfen, dass Menschen mit einer Behinderung neue Wege bei der Kommunikation entwickeln können“,

diesen Entschluss des Führungsteams der Firma Novacare aus dem Dürkheimer Bruch teilte Marketingleiter Matthias Gaß der Lebenshilfe mit großer Freude mit.

Die Firma entschloss sich, nachdem sie bereits zwei Mal eine ebenso großzügige Spende für den neunen Speisesaal der Lebenshilfe getätigt hatte, ein Projekt in der Tagesförderstätte voranzubringen. Spontan fiel die Entscheidung des Novacare-Teams für das Kommunikationsprojekt CABito.

In der Tagesförderstätte gibt es bereits seit wenigen Jahren in einer Pilotgruppe ein solches CABito, welches ebenso Dank einer Firmenspende ermöglicht wurde. Mit Hilfe dieses technischen Gerätes ist es Menschen mit einer schweren Beeinträchtigung möglich, barrierefrei zu kommunizieren. Es handelt sich hierbei um eine Art Monitor, welcher durch Berührung der entsprechenden Felder/Bilder/Piktogramme Informationen visuell bzw. hörbar zugänglich macht. In einer Einrichtung, in der Menschen oftmals nur mit Unterstützung kommunizieren können, ist solch ein Medium eine große Erleichterung.

Die Leiterin der Tagesförderstätte Ines Wietschorke bedankte sich bei den Verantwortlichen der Firma Novacare für dieses besondere Weihnachtsgeschenk.

„Es freut mich sehr, dass Novacare sich für dieses Projekt entschieden hat, denn es war der ausdrückliche Wunsch des Mitarbeiterteams, dass noch mehr Menschen mit Behinderung Hilfe durch das sinnvolle und erprobte Kommunikationsmedium erhalten können. Nur mit Hilfe von Spendengeldern ist es uns möglich, diesem Wunsch schnell und konkret nachzukommen. Ganz herzlichen Dank dafür!“.

Mit einer Führung durch die Einrichtung bedankte sich die Lebenshilfe bei dem Novacare-Team.

Kurz vor den Tagen des Offenen Bauernhofes auf dem Kleinsägmühlerhof in Altleiningen übergaben der Stiftungsvorstand der Fritz Kleeberger-Stiftung den Verantwortlichen der Lebenshilfe eine ganz besonderes Geschenk zum Fest:

 Die stolze Spende von 25.000 €.

Der Lebenshilfe Vorsitzende Richard Weißmann und Geschäftsführer Sven Mayer bedankten sich ganz herzlich beim Stiftungsvorstand bei einer Führung über den Hof. Die Fritz Kleeberger-Stiftung hatte die Spende bereits in 2015 zugesagt und ermöglichte mit dieser den Bau einer Stahltreppe und Empore für den neuen Boxenlaufstall. Diese beiden baulichen Elemente wurden integriert, damit die im Stall arbeitenden Mitarbeiter mit Behinderung das Stroh direkt von oben in die Buchten der Tiere einstreuen können, ohne sich einer Gefährdung auszusetzen. Die zusätzliche Baumaßnahme war aus Gründen der Arbeitssicherheit notwendig geworden, da die Tiere im neuen Stall nicht mehr angebunden sind.

Geschäftsführer Sven Mayer machte bei dem Treffen deutlich, dass die vielen Spenden wie zum Beispiel die der Fritz Kleeberger-Stiftung das Projekt überhaupt erst möglich gemacht haben und so einen wunderbaren Beitrag geleistet haben, die Zukunft des Hofes nachhaltig zu sichern.

Herzlichen Dank an die Verantwortlichen der Fritz Kleeberger-Stiftung!!!