Werkstattrat

Was  macht der Werkstattrat?

Der Werkstattrat vertritt die Interessen der Menschen mit Behinderung in der Werkstatt und achtet darauf, dass Gesetze, Regeln und Verträge eingehalten werden. Dazu gehören z.B. der Werkstattvertrag, die Werkstatt-Ordnung oder die Werkstätten-Mitwirkungs-Verordnung. Seine Mitglieder sind demokratisch gewählt und für vier Jahre im Amt.

Der Werkstattrat arbeitet mit allen Gremien wie auch der Werkstattleitung und Geschäftsführung in der Werkstatt vertrauensvoll zusammen.

Die Mitwirkung der Menschen mit Behinderung in der Werkstatt ist in § 139 SGB IX und in der Werkstätten – und Mitwirkungsverordnung (WMVO) geregelt.

 

Die gewählten Vertreter des Werkstattrates sind:

  1. Peter Stabenow, 1. Vorsitzender, Mitarbeiter des Bereiches Garten- und Landschaftspflege
  2. Matthias Lautenbach, 2. Vorsitzender,  Mitarbeiter der Schreinerei

Beisitzer:

  1. Heiko Merz, Weinbau
  2. Simon Keßler, Weinbau
  3. Johannes Instinsky, Hauptwerkstatt, Telefonzentrale

Ihr Ansprechpartner

Peter Stabenow
1. Vorsitzender
Garten- und Landschaftspflege

Tel. 06322-938-123
werkstattrat@lebenshilfe-duew.de

Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V.
Sägmühle 13
67098 Bad Dürkheim

Ihre Ansprechpartnerin

Beate Hoffmann
Vertrauensperson
ArbeitPlus2

Tel. 06322-938-137
arbeitplus2@lebenshilfe-duew.de

Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V.
Sägmühle 13
67098 Bad Dürkheim

spenden