Konkrete Hilfe vor Ort

Lebenshilfe: Klares Nein zu Rechtsextremismus!

Bad Dürkheim, 30.06.2020

Aktualisierung:

Am heutigen Vormittag hat der Betriebsrat seine Zustimmung zur außerordentlichen Kündigung des Mitarbeiters erteilt.

Dementsprechend haben wir umgehend und fristgerecht die Kündigung ausgesprochen.

Vorstand und Geschäftsführung der Lebenshilfe Bad Dürkheim

Bad Dürkheim, 29.06.2020

Uns wurde bekannt, dass ein Mitarbeiter unserer Lebenshilfe sich aktiv an Demonstrationen und Aufmärschen beteiligt, die von rechtsextremen Gruppierungen organisiert werden. Dieses Verhalten des Mitarbeiters in der Öffentlichkeit und seine Äußerungen zu Geschehnissen während der Zeit des Nationalsozialismus machen uns fassungslos und sind mit unserer Haltung, den Werten und dem Leitbild unserer Lebenshilfe Bad Dürkheim e. V. nicht vereinbar.

Diese Tatsache hat uns zutiefst schockiert, zumal dieser langjährige Mitarbeiter am Arbeitsplatz und insbesondere im Umgang mit Menschen mit Behinderung bislang bezüglich seiner rechtsextremen Haltung und auch sonst nicht negativ auffällig war. Nach Befragung seiner Kollegen wurde uns bestätigt, dass sein außerdienstliches Verhalten nicht in den Betrieb hineingewirkt hat.

In mehreren Gesprächen hat er uns seine politisch rechtsextreme Gesinnung bestätigt und mitgeteilt, diese auch weiterhin in der Öffentlichkeit ausleben zu wollen. Wir haben daraufhin diverse arbeitsrechtliche Maßnahmen ergriffen, ihn beispielsweise vom Dienst freigestellt und ihm unmissverständlich mitgeteilt, dass wir uns von ihm trennen möchten.

Obwohl der Mitarbeiter immer wieder betonte, der Lebenshilfe niemals schaden zu wollen, war er zu einer Auflösung des Arbeitsverhältnisses nicht bereit.

Somit sahen wir uns gezwungen, die Kündigung in die Wege zu leiten. Allerdings besitzt der Mitarbeiter aufgrund seiner langjährigen Zugehörigkeit und der Mitgliedschaft im Betriebsrat einen doppelten Kündigungsschutz. Er ist nur außerordentlich kündbar und die Kündigung bedarf zwingend der Zustimmung des Betriebsrats. Wir haben diese Zustimmung beim Betriebsrat beantragt.

Der Betriebsrat hat seine Zustimmung hierzu nicht erteilt. Derzeit prüfen wir intensiv mit verschiedenen Fachanwälten weitere arbeitsrechtliche Schritte.

Unabhängig davon finden auch weiterhin zahlreiche Klärungsversuche und Anstrengungen statt, um hier eine Lösung zu finden: Einberufung des Vorstands, intensive Gespräche mit dem Betriebsrat, unserem Anwalt, den Spitzenverbänden wie Landesverband und Bundesvereinigung der Lebenshilfe sowie dem PARITÄTISCHEN.

Festzuhalten bleibt, dass der Mitarbeiter ein außerdienstliches Verhalten an den Tag legt, welches mit dem Leitbild der Lebenshilfe in keinster Weise vereinbar ist.

Wir haben den Mitarbeiter deshalb ausdrücklich darauf hingewiesen, dass wir in unserer Lebenshilfe keine Äußerungen oder Handlungen dulden werden, die unserem Leitbild widersprechen. Weiter haben wir den Mitarbeiter darauf hingewiesen, dass sowohl der Vorstand und die Geschäftsführung als auch die Führungskräfte der Lebenshilfe das außerdienstliche Verhalten des Mitarbeiters aufs Schärfste verurteilen und wir hierfür keinerlei Verständnis haben.

Wir sind enttäuscht und bedauern außerordentlich hier vorerst offensichtlich an die Grenzen unseres Rechtssystems zu stoßen.

Vorstand und Geschäftsführung der Lebenshilfe Bad Dürkheim

Coronavirus: Lebenshilfe Bad Dürkheim trifft
wichtige Sicherheits­vorkehrungen

Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer Sonderseite.

ONLINE SPENDEN

Schenken Sie uns Ihr Vertrauen und helfen Sie uns durch Ihre Spende! Jede kleinere oder größere Spende hilft uns, unsere Arbeit zum Wohle geistig behinderter Menschen fortzusetzen. Sie können sich ganz sicher sein, dass Ihre Spende unseren behinderten Menschen zu Gute kommt!

JETZT SICHER SPENDEN

PROJEKTE

Helfen Sie uns helfen! Ihre Spende ermöglicht uns auch weiterhin, Projekte für geistig behinderte Menschen anzupacken. Sie leisten einen wertvollen Beitrag zur Sicherung der Lebensqualität unserer behinderten Menschen.

Mehr über unsere Projekte

AKTUELLES

Informieren Sie sich über unseren
Sommerblumenverkauf, den Lieferservice
und die Öffnungszeiten des Leprima,
unseren sowie über unsere Veranstaltungen.

Mehr erfahren

„Immer gilt es zu wissen, dass selbst hinter der schwersten Behinderung eine unversehrte Person auf ihren Dialog mit der Welt wartet. Ihn zu ermöglichen, ist darum unsere erste und vornehmste Aufgabe“

Siegmund Crämer

Ehrenvorsitzender und Gründer der Lebenshilfe Bad Dürkheim

Über 50 Jahre Hilfe

Für Menschen mit Behinderung

Mehr als 730

Arbeits- und Betreuungsplätze

Über 200 Helfer

Ehrenamtliches Engagement

Über 550 Mitglieder

Eine starke Gemeinschaft

Starker Arbeitgeber

In und für die Region

Sozial und ökologisch

Nachhaltige Wirtschaftsweise

Dafür setzen wir uns ein:

Menschen mit geistiger Behinderung haben einen Anspruch darauf, ein möglichst normales und erfülltes Leben zu führen – von der Kindheit bis ins Alter. Wir bieten in unseren Einrichtungen und Diensten die individuell notwendigen Hilfsangebote für den Mensch mit Behinderung und seine Angehörigen.

Im Mittelpunkt: Der Mensch!

Die Persönlichkeit des Menschen mit Behinderung steht bei allem was wir anpacken immer im Mittelpunkt!

Unsere Vision

In unserer Vision sind Menschen mit geistiger Behinderung umfassend in eine solidarische Gesellschaft integriert. Hierfür stehen ihnen angemessene materielle Hilfen sowie ein stabiles und vielfältiges Netz aus stationären und ambulanten Angeboten zur Verfügung, die ihnen und ihren Familien in allen Lebensphasen ein selbstbestimmtes Leben in sozialer Verantwortung ermöglichen.

Informieren Sie sich über die verschiedenen Arbeitsbereiche

ARBEIT

Seit mehr als 40 Jahren bieten wir behinderten Menschen die Möglichkeit, entsprechend ihren Neigungen und Fähigkeiten aktiv am Arbeitsleben teilzunehmen. Unser Team sorgt für die kontinuierlich hohe Qualität sämtlicher Produkte und Dienstleistungen.

Mehr erfahren

Informieren Sie sich über unsere Angebote für Kinder

KINDER

Von großer Bedeutung sind die Förderung und Stärkung der Kinder, sowie der liebevolle Umgang mit ihnen. Wir bieten für Kinder und Jugendliche je nach Alter verschiedenste Angebote an.

Mehr erfahren

Informieren Sie sich über unsere Freizeitangebote

FREIZEIT

Die Offenen Hilfen sind ein ambulanter Dienst mit einem umfassenden Betreuungs- und Beratungsangebot für Menschen mit Behinderung. Durch unsere Dienste möchten wir Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen ein höheres Maß an Selbstbestimmung, Teilhabe und Lebensqualität ermöglichen.

Mehr erfahren

„Mit Herz und Hand hat die Lebenshilfe Bad Dürkheim in den letzten drei Jahrzehnten den Kleinsägmühlerhof zu einem Bio-Betrieb gemacht, in dem Inklusion gelebt wird. Mitten in Altleiningen leben Menschen mit und ohne Behinderung in einer Wohn- und Arbeitsgemeinschaft zusammen, die beispielhaft ist.“

Malu DreyerMinisterpräsidentin von Rheinland-Pfalz

„Der Kleinsägmühlerhof in Altleinigen ist ein außergewöhnlicher Ort mit besonderer Atmosphäre: Hier leben Menschen mit und ohne Behinderung mitten in der Natur und arbeiten im ökologischen Demeter-Landbau. Die Betriebsleiter Maria und Richard Danner sind Kopf und gleichzeitig Herz der inklusiven Gemeinschaft. Meine Stiftung und ich wünschen der Hofgemeinschaft und dem Träger Lebenshilfe Bad Dürkheim weiterhin alles Gute.“

Dietmar HoppStifter und Unternehmer

„Dass Menschen mit und ohne Behinderung so selbstverständlich zusammenleben, ist die große Leistung der Lebenshilfe Bad Dürkheim. Bei meinen vielen Besuchen vor Ort haben mich das Engagement und die Hingabe außerordentlich beeindruckt.

Vielen Dank für diese tolle Arbeit!“

Johannes SteinigerMitglied des Deutschen Bundestages

„Wir gehen regelmäßig ins LEPRIMA, weil hier das Einkaufen ein echtes zwischenmenschliches Erlebnis ist. Das ist Lebenshilfe und Miteinander auf echt voll-wertige Art.

Do schmeckt’s Bio-Gemies glei noch besser, weeschwie’schMän?!“

Christian Chako HabekostComedian und Kabarettist

„Menschen mit Behinderungen stoßen im Alltag und im Berufsleben immer wieder auf Barrieren und Ausgrenzung. Die Lebenshilfe Bad Dürkheim zeigt, dass es anders geht. Gleichberechtigung und Teilhabe stehen im Mittelpunkt. Mit dem Demeter-Bauernhof und dem Bioland-Weinbau ist ihre Arbeit sozial-ökologisch ausgerichtet und stellt sich zudem gesellschaftlichen Aufgaben wie der Landschaftspflege oder artgerechten Tierhaltung. Vielen Dank für das großartige Engagement!“

Katrin Göring-EckardtMitglied des Deutschen Bundestages

„Wir. gemeinsam. Anders. Als Gourmetkoch, der gerne neues ausprobiert und auch mal ein Fixum über den Haufen wirft, teile auch ich dieses Motto der Lebenshilfe. Eine Konstante in meiner Küche allerdings, ist der gute Wein des Weinbaus der Lebenshilfe Bad Dürkheim. Dort lässt das Zusammenspiel aus einzigartigen Persönlichkeiten, Wissen, einem starken Miteinander und Handarbeit einen wunderbar leckeren Wein entstehen.“

Sören Anders Gourmetkoch aus Karlsruhe