Von links nach rechts: Can Eryegin (Geschäftsstellenleiter), Heinz Truntschka (Leiter Finanzierungen), Richard Weißmann (Vorsitzender Lebenshilfe), Andreas Ulbert (Geschäftsstellenleiter)

Das Team von Baufi24 Neustadt a.d.W. und Baufi24 Mannheim überreichte heute unserem Vorsitzenden Richard Weißmann eine stolze Spende von 1.250 Euro.

Baufi24 ist einer der größten Vermittler von Baufinanzierungen, Anschlussfinanzierungen und Ratenkrediten in Deutschland. Das Unternehmen ist seit Anfang des Jahres mit einer Niederlassung in Neustadt an der Weinstraße ansässig. Schon seit längerem betreiben Ulbert und Eryegin ebenfalls die Niederlassung in Mannheim.

„Es ist unserem Team ein besonderes Anliegen, uns regelmäßig sozial zu engagieren. Dabei wurde uns die Arbeit der Lebenshilfe ans Herz gelegt. Wir möchten mit unserer Spende Solidarität zu Menschen mit Behinderung zeigen“, erläutern Andreas Ulbert und Can Eryegin, die Geschäftsstellenleiter und Inhaber der beiden Niederlassungen.

Richard Weißmann bedankt sich beim Team von Baufi24 ganz herzlich für dieses großzügige Weihnachtsgeschenk!

Wiederverwenden statt wegwerfen

Bad Dürkheim, 16. Dezember 2019

Die Mitarbeiter des Leichtmetallradherstellers Superior Industries spendeten insgesamt über 1.000 Euro für den OMEGA Freundes- und Förderkreis e. V. und die Lebenshilfe e. V., beide mit Sitz in Bad Dürkheim. Pünktlich zur Weihnachtszeit erfüllen sie mit ihrer Spende Träume und fördern den lokalen Zusammenhalt.

 

Einen Monat lang verloste der Betriebsrat von Superior Industries intern gebrauchte Firmenhandys. Alle Angestellten hatten die Gelegenheit, ein Los zu einem symbolischen Preis von zehn Euro zu erwerben und mit etwas Glück eines der aussortierten Stücke zu gewinnen. Ziel war es, den mobilen Endgeräten ein zweites Leben zu geben, anstatt diese wegzuwerfen. Einzelne Mitarbeiter spendeten sogar ohne einen Loskauf für den guten Zweck. Das Unternehmen mit deutschem Hauptsitz in Bad Dürkheim bekennt sich mit der Aktion zur „Zero Waste“-Bewegung, die für das Vermeiden von Müll steht. Gleichzeitig unterstützt der Leichtmetallradhersteller mit den erzielten Erlösen zwei gemeinnützige Organisationen vor Ort, nämlich den OMEGA Freundes- und Förderkreis e. V. und unsere Lebenshilfe Bad Dürkheim e. V.

 

Die Weihnachtsaktion erzielte eine Spendensumme von insgesamt 1.205 Euro, die nun zu gleichen Teilen an die beiden Vereine geht. Betriebsratsvorsitzender Thomas Jentzsch begründet: „Neben dem bewussten Umgang mit Abfällen ist es uns ein Anliegen, wohltätige Organisationen in unserer Region zu unterstützen. OMEGA und die Lebenshilfe leisten einen essenziellen Beitrag für unsere Gesellschaft. Das möchten wir honorieren.“

 

Bereits seit dem Jahr 2000 hilft der OMEGA Freundes- und Förderkreis e. V. bei der Betreuung von Schwerstkranken und Sterbenden auf der Palliativstation des Evangelischen Krankenhauses, des Hospiz und der SAPV in Bad Dürkheim. Die Lebenshilfe Bad Dürkheim e. V. engagiert sich seit 1965 für Menschen mit geistiger Behinderung. In ihren Einrichtungen und mit ihren Diensten bieten sie individuelle Hilfsangebote für geistig behinderte Menschen und deren Angehörige.

Superior ist einer der weltweit führenden Anbieter von Aluminiumrädern für Pkw. Als Erstausrüster beliefert Superior namhafte Automobilhersteller mit Aluminiumrädern und ist darüber hinaus der marktführende Hersteller von Leichtmetallrädern für den Zubehörmarkt in Europa.

Über Superior Industries

Superior besitzt die führenden Aftermarket-Marken ATS®, RIAL®, ALUTEC® und ANZIO®. Superior verfügt über neun Produktionswerke, die sich in den USA, Mexiko, Deutschland und Polen befinden. Derzeit beschäftigt Superior weltweit mehr als 8.000 Mitarbeiter.

Superior mit Sitz in Southfield, Michigan, ist an der New Yorker Börse notiert. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.supind.com.

 

Liebe Freunde des Weinbaus der Lebenshilfe Bad Dürkheim,

 

„Zusammenkunft ist ein Anfang,

Zusammenhalt ist ein Fortschritt,

Zusammenarbeit ist der Erfolg.“

 

 

Zufrieden blicken wir gemeinsam auf ein aufregendes Jahr 2019 zurück, in dem sich im Weinbau der Lebenshilfe Bad Dürkheim wieder viel getan und ereignet hat.

Wir möchten Danke sagen.

Danke für den Zusammenhalt mit unserer Gruppe und die gute Zusammenarbeit mit unserem Team.

Danke, dass ihr uns mit eurer Arbeit das ganze Jahr über begleitet und unterstützt habt.

Wir wünschen euch besinnliche, fröhliche Festtage und einen gelungenen Start ins neue Jahr 2020!

 

Geänderte Öffnungszeiten

Da auch wir in die Weihnachtsferien gehen, beachtet bitte die geänderten Öffnungszeiten über Weihnachten:

 
Büro

Ab Freitag, 20. Dezember 2019 bis Montag, 6. Januar 2020 ist unser Büro geschlossen.

 
Bestellungen

Bestellungen können per E-Mail oder auf dem Anrufbeantworter hinterlassen werden, werden aber erst wieder ab dem 6. Januar 2020 bearbeitet.

 
Weinverkauf

Der Weinverkauf ist am Freitag 20. und Samstag 21. Dezember zu unseren üblichen Öffnungszeiten geöffnet, ebenso am Freitag 27. Dezember und Samstag 28. Dezember. Am Freitag 3. und Samstag 4. Januar 2020 bleibt unsere Probierstube und Weinverkauf geschlossen.

 
Weine auch im Leprima Biomarkt erhältlich

Dazwischen sind unsere Weine wie gewohnt auch im LEPRIMA Biomarkt zum Kauf erhältlich. Die Möglichkeit die Weine zur probieren besteht hier jedoch leider nicht.

 

Liebe Grüße vom ganzen Team des
Weinbau der Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V.

 

PS: Pünktlich zum Jahresende haben wir auch unsere Seiten Lagen und Weine inhaltlich ergänzt. Schaut doch mal rein!

Am 26. Oktober gab es in der Aula des Hannah-Arendt-Gymnasiums in Haßloch eine facettenreiche musikalische Zeitreise des Chores „Lebenstöne“ der katholischen Kirchengemeinde Hl. Klara von Assisi in Haßloch. Der Chor bildete eindrucksvoll eine Zeitreise durch die letzten 99 Jahre musikalisch ab. Man merkte den Sängerinnen und Sängern eine unglaubliche Freude beim Darbieten an und so wurde es den Zuhörern auch keine Minute langweilig.

Das Publikum war begeistert von einem Chor, der sich so vielfältig und abwechslungsreich darbot. Die Lieder wurden begleitet von Fotos aus der jeweiligen Zeit und kleineren sehr unterhaltsamen Filmbeiträgen. Viele bekannte Melodien begeisterten die bis auf den letzten Platz gefüllte Aula. Frank Sinatra traf auf Queen und ABBA rockte mit den Beatles. Es war wirklich für jeden Zuhörer etwas dabei. Die Zuhörer konnten so in ihre eigene ganz persönliche Zeitreise gedanklich eintauchen, manchem fiel es sicherlich schwer am Ende doch wieder in 2019 angekommen zu sein.

Für unseren Kleinsägmühlerhof war dieses Projekt ein großes Geschenk: bei dem Benefizkonzert wurden unglaubliche 5.000 € für die neue Bäckerei, Molkerei und den Hofladen ersungen.  Am vergangenen Sonntag durften wir diese tolle Spende im Gottesdienst entgegennehmen.

Wir sagen ganz herzlich DANKE für einen tollen Ohrenschmaus!!!!

 

 

 

Medtronic, ein führendes Unternehmen im Bereich Medizintechnik, hat für seine Projekte zum sozialen Engagement einen eigenen, übergeordneten Begriff entwickelt: Unter dem Titel “Mission in Motion” soll jeder Mitarbeiter die Möglichkeit haben, sich zu engagieren und selbst seinen Teil zu einer positiven Entwicklung der Gesellschaft beizutragen.

So meldete sich Michael Bernhardt, Regional Sales Manager des Meerbuscher Unternehmens, dass er gerne mit seinem Team einen Arbeitseinsatz in unserer Einrichtung machen würde. So kam es, dass 10 Mitarbeiter des Unternehmens am 5. Dezember in einem gut durchorganisierten Arbeitseinsatz im Team mit viel Eifer die beiden großen Kellerräume in unserem Selbständigen Wohnbereich in der Dr.-Kaufmann-Straße hell angestrichen haben und einen modernen und hochwertigen Fußbodenbelag verlegten. Die Anleitung erfolgte durch das Raumausstatterunternehmen Fabian aus Enkenbach-Alsenborn. Auch die im Raum befindlichen technischen Leitungen wurden dezent mit einem Lamellenvorhang abgehängt. Der Raum wurde so schön modernisiert, dass Bewohner Wolfgang Fräde zu Tränen gerührt war. „Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, so froh bin ich.“  Der Raum des Selbständigen Wohnens wurde bereits unrenoviert immer wieder zum Billardspielen genutzt und soll auch weiter als Freizeitraum für gemeinsame Spieleabende zur Verfügung stehen.

Wir danken dem engagierten und tatkräftigen Team der Medtronic für dieses besondere Miteinander und den wunderschönen modernisierten Raum!!! Unfassbar, was dieses Vertriebsteam geleistet hat!

 

von links nach rechts: Sven Mayer, Geschäftsführer Lebenshilfe, Ines Wietschorke, Leiterin Tagesförderstätte Lebenshilfe, Jens Friebel, Geschäftsführer Novacare, Matthias Gaß, Leiter Marketing Novacare, Lars Friebel, Geschäftsführer Novacare

Bereits zum fünften Mal setzt sich das Unternehmen für Menschen mit Behinderung ein!!!

Das Unternehmen aus dem Dürkheimer Industriegebiet Bruch macht es möglich,  dass für  Menschen mit einer Behinderung in der Tagesförderstätte der Lebenshilfe eine neue Klangliege angeschafft wird. Auf diesem formschönen Klangmöbelstück können  Menschen mit schweren, mehrfachen oder schwersten Behinderungen, die sich selbst aufgrund ihrer Beeinträchtigungen nur schwer selbst wahrnehmen können, ihren Körper sensorisch über Klang und Schwingung erfahren und in die Entspannung gelangen. „Ein solch therapeutischer Gegenstand passt perfekt zu uns!“, stellten die beiden Geschäftsführer Jens und Lars Friebel und der Leiter des Bereiches Marketing Matthias Gaß bei der persönlichen Scheckübergabe in der Lebenshilfe fest.

Das Dürkheimer Traditionsunternehmen Novacare vertreibt selbst zahlreiche medizinische Produkte für den Einsatz in Kliniken und im häuslichen Pflegebereich. Geschäftsführer Sven Mayer bedankte sich bei den Verantwortlichen des Unternehmens, insbesondere auch dafür, dass das Unternehmen die Lebenshilfe bereits seit fünf Jahren so treu und zuverlässig unterstützt. „Dies ist für uns eine ganz besondere Kooperation und ein großes Geschenk“, so betonte der Geschäftsführer der Lebenshilfe.

 

 

 

 

 

Wie schafft es ein Friseursalon zum Jubiläum positiv auf sich aufmerksam zu machen, zu feiern und viele Kunden und Interessierte in den Salon zu locken?

Vanessa Gerst, Friseurmeisterin des Salons Krehaartiv in Neustadt-Hambach schaffte es mit unglaublicher Energie und Kreativität den Salon und den ganzen Vorplatz mit Besuchern zu füllen. Und dabei  sollte der Event auch – bereits zum dritten Mal – als Spende an unsere Lebenshilfe gehen. Schwester Miriam ist seit Jahren in unserer Lebenshilfe und hat ihren Arbeitsplatz aktuell in der Zweigwerkstatt. 

Die ganze Familie Gerst unterstützte die Tochter bei diesem Event beim Backen von Waffeln, Grillen von Würstchen, Glühwein und Eierlikeurverkauf. Auch gab es einige besondere Highlights an diesem Tag:

  • Harry’s Eiz Manufaktur (mit einem Spezial- Jubiläum kreHAARtiv-Eis zum Nachtisch)
  • Wimpern Stylistin- Schönheitsatelier Murielle Roos (arbeitet an 2 Modellen und zeigt wie eine Wimpernverlängerung funktioniert, auf was man achten muss,-sollte etc.)
  • Erfahre mehr über dich mit dem Scio-Biofeedback-System (Silke Riehl)
  • Typgerechtes Make-up und Kindertattoos (Visagistin Daniela Kinney)
  • Zahnzauber (Monja Kreis)  
  • Massagelädl (Gaby Beckmann)
  • Mieselfratz- Näharbeiten (Brit Corbet)

Wir sagen ganz herzlich Danke für dieses Tolle und durchaus nicht selbstverständliche Engagement und die besondere Verbundenheit zu unserer Lebenshilfe!!!!