Von links: Peter Kuhl, Geschäftsleiter Metro Ludwigshafen, Anne Pappok, Küche Zweigwerkstatt und Thomas Müller Bereichsleiter Küche Lebenshilfe Bad Dürkheim e. V.

Am 28. Oktober 2019 organisierte die Metro AG Düsseldorf im Ketschauer Hof in Deidesheim einen Gastro-Politik-Talk. In dieser Gesprächsrunde wurde die Situation der Gastronomie entlang der Weinstraße in den Fokus des Gespräches genommen: Personalmangel und eine Vielzahl von Regulierungen werden für Gastronome immer mehr zur Belastungsprobe. Bei diesem Termin dabei waren Verantwortliche aus Politik, Gesellschaft und Gastronomie.

Im Zusammenhang mit der Veranstaltung, die unter dem Motto stand „Genuss ist keine Selbstverständlichkeit. Wie die Weinstraße der Zukunft schaffen“ übergab die Metro AG unserer Einrichtung eine Spende über großzügige 2.500 €. Die Hälfte der Spende sollte unserer Werkstatt ein Einkaufen in der Metro ermöglichen, die andere Hälfte wird für die neue Molkerei, Bäckerei und den Hofladen auf dem Kleinsägmühlerhof verwendet werden.

Dieser Einkauf wurde am vergangenen Freitag in der Metro Filiale in Ludwigshafen bei Geschäftsleiter Peter Kuhl erfreuliche Wirklichkeit. Für die beiden Lebenshilfe Küchen in Zweigwerkstatt und Hauptwerkstatt wurde eine neue Küchenmaschine gekauft, die sich das Team der Dürkheimer Werkstätten schon lange gewünscht hatte.

Ganz herzlichen Dank für diese besondere Spende an das Team der Metro AG in Düsseldorf.

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.