Am Donnerstag den 19.05.2019 fuhren wir mit insgesamt 11 Schüler/innen nach Pirmasens. Hier veranstaltete die Pirminiusschule ihr beliebtes „Mickey-Mouse-Turnier“. Wir wurden bei blauem Himmel und Sonnenschein empfangen. Nach einer kurzen Aufwärmphase spielten wir insgesamt 4 Spiele. Unsere Gegner waren die Schulen aus Primasens, Herxheim, Speyer und Landau. Unsere Stürmer (Juanita, Wasim und Felix) schossen viele Tore. Nach einem Sieg, zwei Unentschieden und einer Niederlage belegten wir den 3. Platz. Sieger des Turniers wurde Landau.

von Donata Laux

Die Menschen und Tiere des Kleinsägmühlerhofs standen ein Jahr lang vor der Kamera des Filmteams vom SWR. Entstanden ist eine bezaubernde Dokumentation über diese besondere inklusive Gemeinschaft.

Kühe, Hühner, Schweine: Das Vieh muss umsorgt werden. Ganz besonders gerne kümmern sich Michael, Ottfried und Mario um ihre Tiere. In den Interviews mit den drei Mitarbeitern mit Behinderung wird ganz deutlich, mit wieviel Freude sie dies tun. Schließlich legen die Hühner ja nur so viele Eier, weil sie ausreichend Streicheleinheiten von Ottfried bekommen! Dass man auf dem Hof in seiner Arbeit auch Entspannung durch die schöne Natur erfahren kann, macht Michael deutlich.

Betriebsleiter Richard Danner und seine Frau Maria Burgmaier-Danner kennen jede Individualität ihrer Mitarbeiter und berücksichtigen diese bei den zu verteilenden Aufgaben. So darf zum Beispiel der Traktor beim Kartoffelsetzen nicht zu schnell fahren, damit alle mit dem vorgegebenen Tempo mithalten können. Regisseurin Sigrid Abel und Kameramann Andreas Schlosser gelang es in ihrer Doku, die verschiedenen Stimmungen der Beteiligten einzufangen. Viele lustige Szenen bringen den Zuschauer zum Lachen, wie wenn Kühe durch Jodeln gerufen werden oder wenn gemeinschaftlich am Tauziehen-Wettbewerb teilgenommen und gewonnen wird. Aber auch nachdenkliche Momente, wie Marios trauriges Zurückdenken an seine verstorbene Pflegemutter oder eine schlecht ausgefallene Kartoffelernte werden nicht ausgespart.

 

Alles in allem ein lohnender Film, der Spaß macht, ans Herz geht, informiert und dem Zuschauer sehr unterhaltsam den Hof näher bringt. Und weil der Film so gelungen ist, gab es Ende März 2019 eine Vorpremiere in einem voll besetzten Kinosaal der Filmwelt Grünstadt, bei der mehr als  150 neugierige Zuschauer kamen. Der Film wurde danach zweimal im SWR-Fernsehen Rheinland-Pfalz ausgestrahlt. Wer das verpasst hat, kann „Land – Liebe –Luft, mit Handicap zum Erfolg“ in der Mediathek des SWR aufrufen.

Ab sofort ist der Film auch direkt hier abrufbar:

oder in der Mediathek des SWR

 

Schöner Nebeneffekt: Der Film hat zu zwei neuen Vereinsmitgliedschaften sowie zu Spendeneingängen von über 2.800 € für den Neubau der Bäckerei, der Molkerei und des Hofladens geführt, die wir dringend gebrauchen können und für die wir uns herzlich bedanken!

 

Unsere Vision

Die Bauarbeiten für die neuen Stallungen sind zwischenzeitlich abgeschlossen. Für den weiteren Bauabschnitt „Neubau Bäckerei, Molkerei und Hofladen“ sind wir ebenfalls auf Spenden angewiesen. Jede Spende hilft uns, unsere Vision von modernen Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung Wirklichkeit werden zu lassen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Mehr Infos auf: www.lebenshilfe-biohof.de/spenden

 

Jetzt Spenden
0 Kommentare/von

 

Unsere Schulmannschaft hatte sich für das Endrundenturnier der Schulfußballrunde an Schulen mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung  in Speyer qualifiziert. Dabei erreichten unsere Fußballer den achtbaren 5. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Strong Viking Family Edition

Hindernis? So what! – Franka läuft für ein inklusives Ferienprogramm!!!

Wir suchen Spender für ein ganz besonderes Spendenprojekt, welches ein Baustein für ein inklusives Ferienprogramm bei unseren Offenen Hilfen ist.

Am 26. Mai startet Franka Thums Familie mit 11 Personen bei der Strong Viking Family Edition in Wächtersbach/Hessen. Die Strong Viking Family Edition ist ein 3 km-Hindernislauf für die ganze Familie. Auf der Seite heißt es „Nehmt die Herausforderung an und erlebt als Familie unvergessliche Erinnerungen mit viel Schlamm, Hindernissen und jede Menge Spaß!“ Und genau das möchte Frankas Familie machen. Diese ist aber nur mit ihrem Angel Franka komplett. Franka ist immer dabei und wird auch diese Hindernisse mit ihrem Team gut überwinden. 

Das Ganze möchte Frankas Familie als Spendenaktion ansetzen.

Wer?

Es laufen die Familie von Franka (Eltern Stephanie und Matthias Thum, sowie die Schwestern Louisa und Paula), die Familie ihrer Tante (András und Angelika Szigeti mit Anton und Aenea) und noch Freunde von Franka (Ricardo Cano mit seiner Tochter Isabella). Die Großeltern von Franka und hoffentlich noch mehr Unterstützer werden an der Strecke stehen und uns anfeuern. 

 

Jetzt Spenden

 

Kurz und knapp zusammengefasst

Hindernis? So what! Barriere-FREI … mit dem richtigen Team !

Hier ein paar bewegende Worte von Franka Thums Familie: “Behinderte Menschen gehören nicht an den Rand der Gesellschaft, sondern in die Mitte! Das ist schon immer unser Leitsatz und wir nehmen unsere Tochter Franka, die das Angelmansyndrom hat, überall mit hin. Um das noch etwas zu unterstreichen werden wir, zusammen mit Franka, den Strong Viking Kids (3 km Flash) laufen. Dazu haben wir ein tolles Team aus Familie und Freunden das uns unterstützt. Inklusion lebt vom Mitmachen! Inklusion: geht nur gemeinsam!”

Wer hat Lust Frankas Familie zu unterstützen? Das geht folgendermaßen: An der Strecke stehen und alle Teilnehmer anfeuern!

Oder Voluntär bei Strong Viking Family Edition machen und seine Aufwandsentschädigung dem Projekt „Inklusives Ferienprogramm“ der Offenen Hilfen der Lebenshilfe Bad Dürkheim zukommen lassen. Oder direkt auf Homepage der Lebenshilfe Bad Dürkheim das Projekt mit einer Spende unterstützen. 

 

Über Franka

Franka ist 14 Jahre alt und hat das seltene Angelman-Syndrom. Typische Kennzeichen für das Angelman-Syndrom sind eine deutliche Entwicklungsverzögerung, Epilepsie, Koordinationsschwierigkeiten, Schlafstörungen und vor allem das Ausbleiben der Sprache. Obwohl sie meist nicht sprechen können haben Angelman-Kinder jedoch viel zu sagen. Hierzu müssen sie insbesondere im Bereich alternative Kommunikation gefördert werden. Unsere Kinder lernen langsam, aber ein Leben lang. Das auffälligste aber ist: Angelman-Kinder sind sehr fröhliche Menschen und man kann viel mit ihnen lachen. In Deutschland gibt es nur circa 3000 Fälle.

 

Helfen Sie also mit und spenden Sie für ein inklusives Ferienprogramm der Offenen Hilfen, damit Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam über die Schulferien betreut und voneinander profitieren können!

 

Jetzt Spenden
 
0 Kommentare/von

 

4 Schülerinnen und Schüler unserer Schule wurden unter großer Anteilnahme von Eltern und Kirchengemeinde in der Bad Dürkheimer Schlosskirche konfirmiert. Vorbereitet wurden die Schüler durch unsere Lehrerin Frau Schmidt und Frau Pfarrerin Wolter, die auch den feierlichen Gottesdienst leitete.