Die Fritz Kleeberger-Stiftung aus Bad Dürkheim hat den Demeter-Bauernhof der Lebenshilfe schon mehrfach großzügig unterstützt. „Es berührt uns sehr, wie sich die Stifterin Marliese Frank mit ganzem Herzen und zielgerichtet für unsere Hofmannschaft engagiert“ so bedankte sich Sven Mayer, Geschäftsführer der Lebenshilfe bei der Stifterin, dem Vorsitzenden der Stiftung Thomas Schutt und dem Mitglied der Stiftung Christa Regner persönlich. In diesem Jahr konnte die Lebenshilfe durch eine stolze Spende der Stiftung in Höhe von 36.524,20 € zahlreiche, seither in Pacht bewirtschaftete Ländereien, rund um den Kleinsägmühlerhof zukaufen. „Endlich konnte ich wieder Land erwerben“ so strahlte die Stifterin, in deren Familienbesitz bis zur Flurbereinigung einige Ländereien gewesen waren.

Bei der gemeinsamen Begegnung von Stiftungsvorstand und dem Team des Kleinsägmüherhofes erläuterte Betriebsleiter Richard Danner auch das bevorstehende große und lang angekündigte Bauvorhaben „Bäckerei, Molkerei und Hofladen“. Der Neubau soll noch in diesem Jahr starten. Hier gilt es Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung zu modernisieren und in ausreichend große, barrierefreie und moderne Räumlichkeiten zu verlagern. „Die Raumnot soll endlich ein Ende haben, die Zeit, in der im Keller des Hofes mit nur wenig Tageslicht gearbeitet wird oder Bäcker bei über 40 Grad auf engstem Raum backen müssen soll noch in 2021 ihr Ende finden“ erklärte Richard Danner bei einem Rundgang über den Hof.

Für diese Baumaßnahme sucht die Lebenshilfe übrigens noch jede Menge Förderer. 350.000 € an Spenden konnten schon gesammelt werden. Die Einrichtung freut sich hier über jede noch so kleine Spende (Spendenkonto VR Bank Mittelhaardt eG DE74 5469 1200 0118 2995 07). Mehr Infos zum Projekt auf: www.lebenshilfe-biohof.de/spenden

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.