UNTERSTÜTZTE KOMMUNIKATION

Wir verstehen es als Grundbedürfnis und Grundrecht eines jeden Schülers/ einer jeden Schülerin, sich zu äußern, zu kommentieren, Bedürfnisse und Wünsche zu artikulieren, Entscheidungen zu treffen und weitergehende Möglichkeiten zur Selbstbestimmung zu erhalten.

Daher versuchen wir, für jede Schülerin/ jeden Schüler mit UK-Bedarf, entsprechend seiner Lesestufe, seinen Bedürfnissen, seiner Lebensumwelt und seinen Fähigkeiten, die passende UK-Maßnahme zu finden. Unterstützte Kommunikation ist wie ein Unterrichtsprinzip und wird an unserer Schule seit vielen Jahren angewandt. Es werden Symbole, Fotos und Schrift verwendet, um mit Hilfe von Kommunikationstafeln oder –tagebüchern, Gebärdensprache oder elektronischen Sprachausgabegeräten zu sprechen. Für unsere Schule haben wir einen Fokuswortschatz von ca. 150 Symbolen und dazugehörigen Gebärden festgelegt.

Wir modeln im Alltag wichtige Schlüsselwörter sowohl im Unterricht als auch in Freispielsituationen oder im UK-Kreis.

(Maraike Lindemann)

UK-Konzept unserer Schule

spenden