BERUFSVORBEREITUNG AN UNSERER SCHULE

In den letzten drei Schulbesuchsjahren, der Abschlussstufe, stellt die Berufsvorbereitung einen wichtigen Teil des Unterrichtes dar:

Der Unterricht ist in Kurse, wir nennen sie Module, eingeteilt. Die Inhalte dieser Module (z.B. Wäsche waschen, kochen, mit Geld umgehen, Zug fahren lernen) sollen unsere Schüler und Schülerinnen auf die Zeit nach der Schule vorbereiten.

Am wöchentlichen Arbeitstag lernen die SchülerInnen und Schüler verschiedene Arbeitsbereiche kennen. Es gibt zum Beispiel einen Brötchendienst, Autopflege und verschiedene handwerkliche Arbeiten.

In der Abschlussstufe absolviert jeder Schüler und jede Schülerin pro Schuljahr mindestens ein vierzehntägiges Berufspraktikum. In der Regel finden diese Praktika in den verschiedenen Arbeitsbereichen der Dürkheimer Werkstätten statt.

Einigen SchülerInnen können wir ein Praktikum außerhalb der Lebenshilfe ermöglichen. Arbeitsbereiche si

nd hier z.B. Hausmeistertätigkeiten oder Tätigkeiten im Verkauf.

(Susanne Kniese)

spenden