PSYCHOLOGISCHER DIENST

Der Psychologische Dienst der Lebenshilfe Bad Dürkheim bietet Hilfe für Menschen mit Beeinträchtigungen, ihre Familien und ihre Betreuer an. Der Dienst bietet für die Bereiche

Dienstleistungen an.

Ziel des Dienstes ist die Förderung der individuellen Persönlichkeitsentwicklung und der Aufbau von eigenen Lebensperspektiven. Durch psychologische Diagnostik, Beratungs- und Förderangebote soll eine gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht und verbessert werden.

Der Psychologische Dienst in den Dürkheimer Werkstätten

Der psychologische Dienst in der Werkstatt ist Teil der begleitenden Dienste der Maßnahme zur Teilhabe am Arbeitsleben. Die Angebote können genutzt werden, wenn die Möglichkeit zur Inanspruchnahme der Maßnahme Teilhabe am Arbeitsleben psychosozial besonders gefördert werden sollte, die Teilhabe aus psychosozialen Gründen beeinträchtigt oder sogar gefährdet ist. Der Förderbedarf wird festgestellt durch die Aufnahme- oder Förderdiagnostik sowie durch Beobachtung und Rückmeldung der Gruppenleiter oder des Sozialdienstes.

Die wesentlichen Arbeitsbereiche des Psychologischen Dienstes sind entsprechend die Diagnostik, die Beratung sowie Unterstützungs- und Bildungsangebote. Daneben besteht eine weitere Aufgabe in der Beratung des Personals im Hinblick auf psychische Auffälligkeiten und die daraus resultierenden Anforderungen an spezifische Förderung und Anleitung des Einzelnen. Der psychologische Dienst trägt dazu bei, ein psychologisches Verständnis für das Erleben und Verhalten der im Berufsbildungs- oder Arbeitsbereich beschäftigten Menschen mit ihren Behinderungen und psychischen Störungen zu erarbeiten, zu vermitteln und in der Begleitung umzusetzen.

Die wesentlichen Tätigkeiten des psychologischen Dienstes beinhalten:

  • Aufnahmediagnostik und förderdiagnostische Beratung
  • Krisenintervention, Unterstützung bei Verhaltensproblemen und zum Aufbau von psychosozialen Kompetenzen
  • Planung und gegebenenfalls Durchführung von psychoedukativen Bildungsangeboten, Förderungs- und Fortbildungsmaßnahmen
  • Kontinuierliche Aufarbeitung persönlicher Problemkonstellationen in Einzelberatungen
  • Fortlaufende und zusammenfassende Dokumentation individueller Problemlagen und -verläufe im Einzelfall
  • Teilnahme an Fallbesprechungen und Teams
  • Beratung und Schulung von Mitarbeitern im pädagogisch-psychologischen Bereich

spenden

Anika Schröder

Ihre Ansprechpartnerin

Anika Schröder
Psychologischer Dienst

Telefon: 06322 / 938-132

a.schroeder@lebenshilfe-duew.de

Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V.
Sägmühle 13
67098 Bad Dürkheim