3.000 € Spende für die Lebenshilfe Bad Dürkheim vom Kiwanis-Club Weinstraße

Kiwanis-Club Weinstraße übergibt Spende an Lebenshilfe Bad Dürkheim

Am 14. September fand im Ratssaal der Stadtverwaltung Bad Dürkheim eine Spendenübergabe vom Kiwanis-Club Weinstraße statt. Insgesamt wurden drei Einrichtungen beziehungsweise Vereine mit insgesamt 9.000 € an Spenden bedacht. Die Vereine Rot-Weiss Seebach, Lebenshilfe Bad Dürkheim sowie das Haus für Kinder erhielten jeweils 3.000 €. Beim Fußballverein Rot-Weiss Seebach wird die Spende für neue Trikots für die Jugendabteilung verwendet werden. Das Haus für Kinder möchte von den 3.000 € neues Spielmaterial anschaffen. Für die Lebenshilfe durfte Manuel Juarez, Schüler der Siegmund-Crämer-Schule, stellvertretend für alle Schüler den Scheck vom Präsidenten des Kiwanis-Club Weinstraße, Wolfgang Mackenroth, entgegennehmen.

In der Lebenshilfe wird das Geld für gleich zwei Projekte verwendet

Der Großteil der Spende wird in das Projekt „Gewaltprävention“ in unserer Siegmund-Crämer-Schule fließen. Hier arbeiten wir aufgrund mehrerer Vorfälle von Aggression gegen unsere Schüler bereits seit einem Jahr mit einem ausgebildeten Trainer zusammen. Gerade Kinder und Jugendliche mit Behinderung sind in der Öffentlichkeit leider immer wieder verbalen und tatsächlichen Angriffen ausgesetzt. Oft ist es hier für sie schwer angemessen zu reagieren. Die Kinder und Jugendliche sollen mit Hilfe dieses Trainers einen guten Umgang mit solchen Situationen lernen.

350 € kommen unserer Frühförderung zu Gute

Die ersten Lebensjahre sind besonders wichtig für die Entwicklung eines Kindes.

Bei Kindern mit einer Behinderung oder zu früh geborenen Kindern helfen wir in den ersten Lebensjahren durch Frühförderung im vertrauten Umfeld (in den Familien) unter Einbeziehung der Eltern. Für die motorische Förderung (Sitzkreisel, Kriechtunnel usw.) wird daher eine „Motorikausstattung“ im Wert von ca. 350 € angeschafft.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals ganz herzlich beim Kiwanis-Club Weinstraße für die großzügige Spende und das tolle soziale Engagement bedanken.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.